+++ Aktuelle Corona-Informationen der Stadt Darmstadt +++

Alle allgemeinen Informationen zum Covid-19-Virus sowie die geltenden Regelungen für die Stadt Darmstadt finden sie hier:

<<< Informationen zum Corona-Virus der Stadt Darmstadt >>>

SG 12 - Zentrale Leitstelle und Rettungsdienstträger

Das Personal des Sachgebietes 12 ist für zwei Themengebiete zuständig:    

 

Rettungsdienstträger

Auf der Basis des Hessischen Rettungsdienstgesetzes (HRDG) muss es in jedem Rettungsdienstbereich eine Aufsichtsbehörde geben, die für die Organisation des Rettungsdienstes verantwortlich ist und die Leistungserbringer, die mit der Durchführung des Rettungsdienstes beauftragt wurden, überwacht.  

Der Rettungsdienstträger wird dabei durch den Ärztlichen Leiter Rettungsdienst (ÄLRD) unterstützt, der auf der Grundlage des Hessischen Rettungsdienstgesetzes für das medizinische Qualitätsmanagement verantwortlich ist.    

Link zum Ärztlichen Leiter Rettungsdienst der Stadt Darmstadt und des Landkreis Darmstadt-Dieburg

Der Sachgebietsleiter nimmt die Funktion des „Qualitätsmanagement-Beauftragten für den Rettungsdienst“ wahr.  

Rettungsdienstbereich

Zum Rettungsdienstbereich Darmstadt zählt das Stadtgebiet der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

Rettungswachen befinden sich in der Darmstädter-Innenstadt (Mitte), Arheilgen (Nord), Eberstadt (Süd).

Für die notärtzliche Versorgung steht in der Rettungswache Mitte ein Notarzt-Einsatzfahrzeug (NEF) zur Verfügung. Weiterhin steht ein Baby-Notarztwagen zur Verfügung, der neben dem Stadtgebiet der Wissenschaftsstadt Darmstadt auch die Landkreise Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Bergstraße und Odenwald versorgt. Für überregionale Intensivtransporte steht ein ITW zur Verfügung.

Zentrale Leitstelle

Das Hessische Rettungsdienstgesetz fordert für jeden Rettungsdienstbereich eine Zentrale Leitstelle zur Entgegennahme von Notrufen und Koordination der Rettungsmittel. Das Personal der Leitstellen muss auch über eine rettungsdienstliche Ausbildung verfügen.

Das Personal der Zentralen Leitstelle in Darmstadt arbeitet in vier Schichten um an 365 Tagen im Jahr den Dienstbetrieb über 24 Stunden aufrecht halten zu können.

In der Zentralen Leitstelle läuft der Notruf 112 ein.

Durchschnittlich werden pro Jahr in der Zentralen Leitstelle Darmstadt 32.000 rettungsdienstliche Einsätze und 2400 Feuerwehr-Einsätze disponiert. Die damit verbundenen Telefonate und Funkgespräche sind um ein Vielfaches höher.

Servicepoint Digitalfunk

Mit Einführung des Digitalfunks in Hessen ist an jede Zentrale Leitstelle auch ein Servicepoint für den Digitalfunk angegliedert, der für die lokale Administration aller Funkgeräte im Zuständigkeitsbereich der Feuerwehr Darmstadt und die Koordination des Digitalfunks mit den übergeordneten Strukturen des Landes Hessen verantwortlich ist. 

Link zu Digitalfunk