SG 13 Einsatzdienst

Hinter dem Sachgebiet 13 verbirgt sich die Wache der Berufsfeuerwehr. Der Sachgebietsleiter hat die Funktion des Wachvorstehers. Ihm unterstehen drei Wachabteilungen mit je 36 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.  

Aufgrund der Bedarfsplanung (siehe Sachgebiet 11) muss die Feuerwehr Darmstadt jeden Tag im Jahr über 24 Stunden 21 Funktionen auf der Wache besetzen. Diese Funktionen verteilen sich auf verschiedene Fahrzeuge:    

  • Technischer Einsatzleiter mit Führungsassistent (2 Funktionen)
  • Zugführer mit Führungsassistent (2 Funktionen)
  • Löschzug (15 Funktionen)
  • Nachschub und Logistik (2 Funktionen)    

Der Wachvorsteher ist dafür verantwortlich, dass über Dienstpläne eine Besetzung der erforderlichen Funktionen immer sichergestellt ist. Bei erkennbaren Personalengpässen nimmt er entsprechend auf die Dienstplangestaltung Einfluss, um die Besetzung der 21 Funktionen zu ermöglichen.   Die drei Wachabteilungen arbeiten nach einem Schichtrhythmus, der sich alle drei Wochen wiederholt:

 

Der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr (Technischer Einsatzleiter) wird von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die als Abteilungs- und Sachgebietsleiter tätig sind, im 24-Stunden-Dienst wahrgenommen.  

In der Alarm- und Ausrückeordnung werden die Kombinationen weiterer Einheiten und die Besetzung von Sonderfahrzeugen geregelt. Neben dem Löschzug gibt es noch drei Einheiten in Zugstärke:    

  • Waldbrandzug
  • Hilfeleistungszug
  • Umweltschutzzug  

Um den Anforderungen besonderer Themengebiete gerecht zu werden, wurden wachabteilungsübergreifend vier Fachgruppen gebildet, die sich auf vier Themengebiete spezialisiert haben: