Die Feuerwehr Arheilgen stellt sich vor

Die Feuerwehr Arheilgen im Jahre 2014 (ohne Wichtelwehr)

Logo Einsatzabteilung

Die Freiwillige Feuerwehr Darmstadt-Arheilgen (FFA) ist eine von vier Freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet Darmstadt. Die Mannschaftsstärke der Einsatzabteilung umfasst circa 50 Männer und Frauen, welche ausnahmslos ehrenamtlich tätig sind.

Gegründet wurde die Freiwillige Feuerwehr Arheilgen im März 1881, mit zunächst 69 Gründungsmitgliedern im damals noch eigenständigen Dorf Arheilgen. Von der Existenz einer Löschmannschaft weiß man jedoch schon aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, denn 1822 beschaffte die Gemeinde bereits feuerwehrtechnisches Ausrüstungsmaterial. Einen ausführlichen Bericht über die Entstehung der FF Arheilgen finden Sie unter dem Punkt Geschichte.

Die Feuerwehr Arheilgen wirkt als Unterstützungseinheit für die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Darmstadt. Die Berufsfeuerwehr ist mit hauptamtlichem Personal im Beamtenverhältnis besetzt und rund um die Uhr besetzt. Dies ist der größte Unterschied zu den Kräften der Freiwilligen Feuerwehr. Während das hauptamtliche Personal bereits auf der Feuerwache ist und eine Ausrückezeit von einer Minute hat, müssen die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr nach der Alarmierung erst zum Gerätehaus fahren, bevor sie sich umziehen und die Einsatzfahrzeuge besetzen können. Die Stadtteilwehren besitzen jedoch den Vorteil der Standortnähe im jeweiligen Ausrückebereich, so dass oftmals ein ziemlich gleichzeitiges Eintreffen von haupt- und ehrenamtlichen Personal der Fall ist.

Das Einsatzgebiet der Feuerwehr Arheilgen umfasst primär den Stadtteil Arheilgen inklusive dem Gewerbegebiet westlich der Bundesstraße 3 (B3) und den Wald-, Wiesen- und Ackerflächen. Ein Teil des Stadtteils Darmstadt-Kranichstein liegt ebenfalls noch im Ausrückebereich der FF Arheilgen; der andere Teil wird durch die FF Innenstadt betreut.

Die Freiwilligen Feuerwehren sind jedoch nicht zwingend an diesen Zuständigkeitsbereich gebunden. Beispielsweise im Falle eines Unwetters, bei welchem viele Einsatzstellen abgearbeitet werden müssen, kann es durchaus vorkommen, in einem "fremden Ausrückebereich" tätig zu werden. Bei größeren Einsatzlagen werden durchaus auch mehrere Freiwillige Feuerwehren hinzugezogen.

Bei den Freiwilligen Feuerwehren werden ebenfalls verschiedene Sonderaufgaben übernommen. Bei der FF Arheilgen ist diese Sonderaufgabe die Besetzung des ersten G-ABC-Zuges der Stadt Darmstadt, welcher ergänzend zum Umweltschutzzug der Berufsfeuerwehr arbeitet. Nähere Informationen finden Sie auf der Unterseite zum Gefahrgutzug. Durch das in Arheilgen stationierte Wechselladerfahrzeug sowie einen Dekontaminations-LKW mit großer Ladefläche, übernimmt die FF Arheilgen im Bedarfsfall auch Aufgaben in der Logistik, um beispielsweise weitere Abrollbehälter oder sonstiges Material an die Einsatzstelle zu bringen.

In der Kinder- und Jugendarbeit ist die Feuerwehr Arheilgen ebenfalls stark vertreten und gehört fest zum Freizeitangebot in den Stadtteilen.

Die Jugendfeuerwehr Arheilgen besteht seit Dezember 1991 und umfasst derzeit circa 20 Mitglieder zwischen zehn und siebzehn Jahren. Die Jungen und Mädchen erleben offene Jugendarbeit und werden an die Aufgaben einer Freiwilligen Feuerwehr herangeführt.

Für Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren besteht das Angebot der Wichtelwehr, welche seit Mitte 2000 besteht. Hierbei wird mit den Kindern gespielt und gebastelt und im kindgerechten Umgang die richtige Verwendung der Feuerwehrgegenstände sowie die Brandschutzerziehung näher gebracht.

Logo Brandschutzerziehung

Die Brandschutzerziehung wird jedoch nicht nur intern betrieben, sondern in Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr Darmstadt auch extern im "Stufenkonzept Darmstadt" an Kindergärten und Schulen angeboten, bei welchem sich regelmäßig auch die Freiwilligen Feuerwehren beteiligen.

Nach dem aktiven Dienst in der Einsatzabteilung, aus dem man in der Regel mit Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze oder aufgrund von Krankheit ausscheidet, steht der Übertritt in die Ehren- und Altersabteilung an. Die hier zu findenden Feuerwehrkameraden möchten weiterhin den engen Kontakt zu den anderen Abteilungen der Wehr halten, so dass sie auch hier noch weiterhin bei regelmäßigen Aktivitäten dabei sind.

Für Unterstützer der Feuerwehr, welche aus diversen Gründen keinen Aktiven Dienst leisten, bietet der Feuerwehrverein Platz. Der Feuerwehrverein umfasst in etwa 170 Mitglieder. Als passives Vereinsmitglied kann man den Feuerwehrverein - und somit auch die Dienstabteilungen - durch den Mitgliedsbeitrag ganz bequem unterstützen.