Einsatzleitfahrzeuge

Der ELW 2 ist zur Koordination mittlerer und größerer Schadenslagen der Feuerwehr und des Kathastrophenschutzes ausgerichtet.

ELW 2

Einsatzleitfahrzeuge
Berufsfeuerwehr

Funkrufname: 1-12-1

Der ELW 4 dient dem Technischen Einsatzleiter als Führungsfahrzeug.

ELW 4

Einsatzleitfahrzeuge
Berufsfeuerwehr

Funkrufname: 1-04-1

Der Zugführerwagen (ZFW) ist die Befehlsstelle des Zugführers und somit  auch Anlaufstelle für alle Ersuche an ihn, sofern er nicht persönlich  angetroffen wird. Ebenfalls läuft - sofern der Technische Einsatzleiter  mit seinem Einsatzleitwagen nicht vor Ort ist - der Funkverkehr zwischen  dem Zugführer und der Leitstelle über dieses Fahrzeug. Dafür sind  mehrere Funkgeräte fest eingebaut oder tragbar auf dem ELW verlastet.  Der ZFW ist als mobile Befehlsstelle zum Führen eines Einsatzabschnittes  oder eines Bereitstellungsraumes einsetzbar. Durch seine Größe eignet  sich das Fahrzeug ebenfalls für Erkundungsfahrten. Ausgestattet ist der  ZFW 1 mit Kartenmaterial, Einsatzunterlagen, Atemschutzmasken und  Material zur Verkehrsabsicherung.

ZFW 1

Einsatzleitfahrzeuge
FF Darmstadt-Innenstadt

Funkrufname: 10-11-1

Funkrufname: 20-11-1

ZFW 2

Einsatzleitfahrzeuge
FF Darmstadt-Eberstadt

Funkrufname: 20-11-1

<p style="text-align:justify"><span style="font-family:&quot;News Gothic MT&quot;,&quot;sans-serif&quot;; color:black; background:white"></span>Der Zugführerwagen (ZFW) ist die Befehlsstelle des Zugführers und somit auch Anlaufstelle für alle Ersuche an ihn, sofern er nicht persönlich angetroffen wird. Ebenfalls läuft - sofern der Technische Einsatzleiter mit seinem Einsatzleitwagen nicht vor Ort ist - der Funkverkehr zwischen dem Zugführer und der Leitstelle über dieses Fahrzeug. Desweiten ist der ZFW einsetzbar als mobile Befehlsstelle zum Führen eines Einsatzabschnittes oder eines Bereitstellungsraumes. Durch seine Größe eignet sich das Fahrzeug ebenfalls für Erkundungsfahrten. Besorgungsfahrten im kleineren Umfang lassen sich ebenfalls durchführen. Mit der Anhängerkupplung lässt sich der ebenfalls in Arheilgen stationierte Kühlanhänger bewegen.</p>
<p style="text-align:justify"><span style="font-family:&quot;News Gothic MT&quot;,&quot;sans-serif&quot;; color:black; background:white"></span><a name="_GoBack"></a></p>

ZFW 3

Einsatzleitfahrzeuge
FF Darmstadt-Arheilgen

Funkrufname: 30-11-1

Der Zugführerwagen (ZFW) ist die Befehlsstelle des Zugführers und somit auch Anlaufstelle für alle Ersuche an ihn, sofern er nicht persönlich angetroffen wird. Ebenfalls läuft - sofern der Technische Einsatzleiter mit seinem Einsatzleitwagen nicht vor Ort ist - der Funkverkehr zwischen dem Zugführer und der Leitstelle über dieses Fahrzeug. Dafür sind mehrere Funkgeräte fest eingebaut oder tragbar auf dem ELW verlastet. Der ZFW ist als mobile Befehlsstelle zum Führen eines Einsatzabschnittes oder eines Bereitstellungsraumes einsetzbar. Durch seine Größe eignet sich das Fahrzeug ebenfalls für Erkundungsfahrten. Ausgestattet ist der ZFW 4 mit Kartenmaterial, Einsatzunterlagen, Atemschutzmasken und Material zur Verkehrsabsicherung.

ZFW 4

Einsatzleitfahrzeuge
FF Darmstadt-Wixhausen

Funkrufname: 40-11-1

Der ZFW 5 dient dem Zugführer als Einsatzfahrzeug.

ZFW 5

Einsatzleitfahrzeuge
Berufsfeuerwehr

Funkrufname: 1-11-1

Der ZFW 6 dient als Reservefahrzeug für Zugführer oder Technischen Einsatzleiter und war bis 2015 als ELW 4 im Dienst.

ZFW 6

Einsatzleitfahrzeuge
Berufsfeuerwehr

Funkrufname: 1-11-2