Sonderfahrzeuge

Der KW 50 wird bei jeglicher Art von Schadenereignissen eingesetzt wo große Lasten gehoben werden müssen u.a. bei Verkehrsunfällen mit LKW, Straßenbahnen, aber auch dort wo z.B. Bäume umzustürzen drohen. 

<br />Besonderheiten:
<ul><li>Unfalldatenspeicher </li><li>zuschaltbarer Allradantrieb mit Geländeuntersetzung </li><li>Differenzialsperren </li><li>Allradlenkung, Hundegang, 2. Hinterachse für Straßenfahrt sperrbar </li><li>Wirbelstrombremse auf Kardanwelle wirkend </li><li>hydraulische waagrecht- senkrecht Abstützung mit max. Breite von 5,5m und automatischer Niveauregulierung </li><li>Hubkraft max. 450 kN bei 3 m Ausladung, derzeit 6 fach eingescherte Kranflasche mit 270 kN </li><li>Hubkraft Teleskopausleger 3-teilig, Rollenkopfhöhe 27 m </li><li>Seillänge Hubseil 200m </li><li>hydraulische Winde HPC mit 160 kN Zugkraft und 50 m Seil </li><li>Spreiztraverse </li><li>div. Anschlagmittel für Kraneinsatz </li></ul>

Feuerwehr-Kran

Sonderfahrzeuge
Berufsfeuerwehr

Abkürzung: FwK
Funkrufname: 1-53-1

Das Fahrzeug wird für den Winterdienst auf der Wache genutzt.

Holder

Sonderfahrzeuge
Berufsfeuerwehr

Holder - Schneeräumfahrzeug

Während dem länderübergreifenden Hochwassereinsatz im Jahr 2013 waren auch Darmstädter Einsatzkräfte entsandt worden. Als Problem im Bereich Verpflegung stellten sich fehlende Kühlmöglichkeiten heraus, so dass die Einsatzkräfte auf Kühlschrank-Spenden durch die Bevölkerung angewiesen waren. Um im Bedarfsfall autark arbeiten zu können, wurde durch die Untere Katastrophenschutzbehörde ein Kühlanhänger angeschafft, welcher bei der FF Arheilgen stationiert ist.

Kühlanhänger

Sonderfahrzeuge
FF Darmstadt-Arheilgen

Kühlanhänger

Das Ölspurschadenfahrzeug (ÖSF) wird für die Reinigung von Verkehrsflächen die durch Öl- und Kraftstoffspuren verunreinigt wurden eingesetzt. Auch das Entfernen von hartnäckigen sonstigen Verschmutzungen mit Handlanze ist möglich. Ebenfalls kann das Fahrzeug auch z.B. für Löscheinsätze bei Dehnungsfugenbränden eingesetzt werden. Dieses Fahrzeug entspricht dem Merkblatt DWA-M715 der GGUV und darf Straßen reinigen ohne dass danach die Fläche mit einem SRT-Meßinstrument (Surface-Roughness-Tester) auf Griffigkeit getestet werden muß.

Ölspurschadenfahrzeug (ÖSF)

Sonderfahrzeuge
Berufsfeuerwehr

Funkrufname: 1-79-1

Das Rettungsboot wird zur Wasser- und Eisrettung eingesetzt.

Rettungsboot

Sonderfahrzeuge
Berufsfeuerwehr

Rettungsboot

Durch die Vielzahl an Anbaugeräten ist es möglich sowohl Schuttgüter und Palletten als auch Langmaterial zu transportieren. Des Weiteren können Abrollcontainer rangiert werden. Mit dem Arbeitskorb können Arbeiten bis 7 Meter Höhe durchgeführt werden.

Teleskoplader

Sonderfahrzeuge
Berufsfeuerwehr

Teleskoplader