+++ Aktuelle Corona-Informationen der Stadt Darmstadt +++

Alle allgemeinen Informationen zum Covid-19-Virus sowie die geltenden Regelungen für die Stadt Darmstadt finden sie hier:

<<< Informationen zum Corona-Virus der Stadt Darmstadt >>>

Brand in Mehrfamilienhaus

Alter: 32 Tage
Kategorie: Einsatz: Arheilgen, Einsatz: Innenstadt, Einsatz: Wixhausen, Einsatz: Berufsfeuerwehr
19.09.202103:00 - 13:00

2 Wohnungen nach Brand in einem Mehrfamilienhaus unbewohnbar

Die Feuerwehr Darmstadt wurde am Sonntag, 19. September 2021 gegen 03:00 Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Fiedlerweg in der Innenstadt alarmiert. Gemeldet wurde das Feuer von einer aufmerksamen Spaziergängerin über Notruf 112. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen Vollbrand einer Dachgeschosswohnung handelte. Der Brand hatte bereits bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte auf Teile des Daches übergegriffen. Durch die ersteintreffenden Kräfte konnten insgesamt 17 Bewohner des Hauses unverletzt aus dem Anwesen gebracht werden. Sie wurden zeitweise in einem Linienbus der HEAG Mobilo betreut. Die Einsatzkräfte der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr bekämpften den Brand unter schwerem Atemschutz im Inneren und über 2 Drehleitern von außen. Da Teile der Bedachung abgetragen werden mussten um Glutnester zu finden und abzulöschen, kam auch der Feuerwehrkran der Berufsfeuerwehr Darmstadt zum Einsatz. 2 Wohnungen des Gebäudes sind nach dem Brand unbewohnbar, sodass die Bewohner durch die Sozialverwaltung der Wissenschaftsstadt Darmstadt untergebracht werden.

Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr Darmstadt die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Innenstadt, Arheilgen und Wixhausen mit insgesamt 75 Einsatzkräften, von denen ca. 40 an der Einsatzstelle eingesetzt waren. Aufgrund der Anzahl an betroffenen Personen und des Einsatzes der Feuerwehr unter schwerem Atemschutz, waren mehrere Rettungswagen vor Ort. Zur Betreuung und Verpflegung der Einsatzkräfte wurde die Schnelleinsatzgruppe Betreuung des Deutschen Roten Kreuzes eingesetzt. Der Einsatz verursachte Einschränkungen im Bus- bzw. Fahrzeugverkehr in der Landgraf-Georg-Straße.

Während des mehrstündigen Einsatzes stellte die Freiwillige Feuerwehr Arheilgen zusammen mit der Berufsfeuerwehr die Bereitschaft für weitere Einsätze bereit.