+++ Warntag 2022 +++

Der nächste bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022 statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel.

Ab 11:00 Uhr aktivieren die beteiligten Behörden und Einsatzkräfte unterschiedliche Warnmittel wie z. B. Sirenen, Radio und Fernsehen, digitale Stadtanzeigetafeln oder Warn-Apps. Die Probewarnmeldung wird erstmals auch über Cell Broadcast verschickt und darüber rund die Hälfte aller Handys in Deutschland direkt erreichen.

Alle Informationen finden Sie hier: Warnung der Bevölkerung

Familienfest der Berufsfeuerwehr

Alter: 171 Tage
Kategorie: News: Berufsfeuerwehr

Sonneschein und zahlreiche Aktivitäten zum Familienfest für die Beschäftigten und deren Familien

Wenn man am vergangenen Sonntag in den Hof der Berufsfeuerwehr schaute konnte man nicht schlecht staunen. Für einen Nachmittag verwandelte sich der Sportplatz in ein Kinderparadies und die Fahrzeughalle in eine Festhalle. Bei strahlendem Sonnenschein bot dies die Kulisse für das langersehnte Familienfest für die Beschäftigten der Berufsfeuerwehr Darmstadt.

Gerade bei diesem außergewöhnlichen Beruf mit seinen vielen Herausforderungen, ist der familiäre Rückhalt enorm wichtig und daher bietet das Familienfest die Möglichkeit einen unbeschwerten Tag im Kreise der Familie zu verbringen und für die geleistete Arbeit, Danke zu sagen. Dies betonte Dezernent André Schellenberg und Amtsleiter Johann Braxenthaler in Ihrer Ansprache zum Beginn des Familienfestes.

Für die zahlreichen Kinder gab es dann auch kein Halten mehr denn das Organisationsteam sorgte mit zahlreichen Aktivitäten für ausreichend Beschäftigung. Neben einer Hüpfburg als XXL-Feuerwehrauto gab es die Möglichkeit seine Kletterkünste unter Beweis zu stellen, einen selbstgemachten Schlüsselanhänger aus Feuerwehrschlauch anzufertigen oder das Angebot beim Kinderschminken wahrzunehmen.

Für das leibliche Wohl sorgte ein reichhaltiges Grillbuffet und mit zahlreichen Infoständen konnte man sich über Neuerungen wie z.B. den geplanten Neubau der Feuerwache in der Pfnorrstraße informieren. Für die anwesenden Pensionäre war vor allem die kleine Fahrzeugausstellung von Interesse, hier wurden die vielen technischen Neuerungen in diesem Bereich bestaunt.

Für die nötige finanzielle Unterstützung sorgte der 1994 gegründete Feuerwehrverein der Berufsfeuerwehr. Um für die Beschäftigten einen solchen Tag zu ermöglichen, haben wir das Geld gerne ausgegeben, betonte Vorsitzender Jörg Webert.