+++ Warntag 2022 +++

Der nächste bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022 statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel.

Ab 11:00 Uhr aktivieren die beteiligten Behörden und Einsatzkräfte unterschiedliche Warnmittel wie z. B. Sirenen, Radio und Fernsehen, digitale Stadtanzeigetafeln oder Warn-Apps. Die Probewarnmeldung wird erstmals auch über Cell Broadcast verschickt und darüber rund die Hälfte aller Handys in Deutschland direkt erreichen.

Alle Informationen finden Sie hier: Warnung der Bevölkerung

Medienbetreuung

Die Angehörigen der Medienbetreuung der Feuerwehr Darmstadt unterstützen die Verantwortlichen bei der Medienarbeit im Einsatzfall, bei Übungen und Veranstaltungen. Insbesondere kümmern Sie sich um die Bilddokumentation und verfassen Meldungen über das Ereignis.

Die Medienbetreuung ist organisatorisch beim Sachgebiet 41/Öffentlichkeitsarbeit angesiedelt und besteht aus Mitgliedern der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr die für diese Arbeit speziell geschult sind. Desweiteren verfügt die Medienbetreuung über eigenes Arbeitsmaterial für die Medienaufnahme- und -bearbeitung. Durch grüne Funktionswesten werden die Mitglieder bei Übungen und Einsätzen gekennzeichnet. Die Medienbetreuer führen nicht die Funktion eines Pressesprechers aus.

 

Aufgaben der Medienbetreuung

  • Unterstützung des Einsatzleiters bei Einrichtung einer technischen Einsatzleitung sowie bei der Medienarbeit
  • Betreuung der Medienvertreter vor Ort
  • Bilddokumentation
  • Sammeln von Informationen
  • Verfassen von Meldungen für den internen und externen Gebrauch
  • Weitergabe von Meldungen an die Medien nach Freigabe durch den Einsatzleiter

 

Erreichbarkeit:

feuerwehr.medienbetreuung (at) darmstadt.de