Feuer in Werkstattgebäude

Alter: 70 Tage
Kategorie: Einsatz: Innenstadt, Einsatz: Berufsfeuerwehr, Einsatz
16.03.202214:25Ort: DA-Heimstättensiedlung

Zwei Personen von Feuerwehr gerettet

Am heutigen Dienstagmittag wurde die Feuerwehr Darmstadt um ca. 11:30 Uhr zu einem Feuer in die Heimstättensiedlung gerufen, welches auf ein angrenzendes Wohnhaus überzugreifen drohte.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand eine Doppelgarage, welche ebenfalls als Werkstatt genutzt wird, bereits im Vollbrand. Zwischen der Werkstatt und dem Wohnhaus befand sich eine Gasflasche. Aufgrund der hohen Hitze hatte hierbei das Sicherheitsventil bereits geöffnet, sodass brennendes Gas ausströmte. Die Flammen breiteten sich in Richtung des Wohnhauses aus, welches ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde. Da der Treppenraum bereits verraucht war, waren zwei Personen im Gebäude eingeschlossen. Diese wurden durch die Feuerwehr gerettet. Eine weitere Person konnte sich vor Eintreffen der Feuerwehr eigenständig in Sicherheit bringen. Die betroffenen Personen wurden durch den Notarzt untersucht. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Durch einen umfangreichen Löschangriff, welcher über den Boden, tragbare Leitern und eine Drehleiter erfolgte, konnte eine weitere Brandausbreitung verhindert werden, so dass das angrenzende Gebäude weiterhin bewohnbar ist. An und in der Werkstatt entstand ein Totalschaden.

Das Feuer ist mittlerweile unter Kontrolle. Es wird eine Brandwache eingerichtet, um letzte Glutnester abzulöschen.

Während des Einsatzes ist der betroffene Abschnitt der Fünfkirchner Straße für den Verkehr gesperrt. Über die Brandursache und den entstandenen Sachschaden können durch die Feuerwehr keine Angaben gemacht werden; dies ist Gegenstand der folgenden polizeilichen Ermittlungen. Vor Ort waren ca. 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Darmstadt, des Rettungsdienstes sowie der Polizei.