+++ Warntag 2022 +++

Der nächste bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022 statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel.

Ab 11:00 Uhr aktivieren die beteiligten Behörden und Einsatzkräfte unterschiedliche Warnmittel wie z. B. Sirenen, Radio und Fernsehen, digitale Stadtanzeigetafeln oder Warn-Apps. Die Probewarnmeldung wird erstmals auch über Cell Broadcast verschickt und darüber rund die Hälfte aller Handys in Deutschland direkt erreichen.

Alle Informationen finden Sie hier: Warnung der Bevölkerung

Seminarwochenende der Kreisjugendfeuerwehr

Alter: 45 Tage
Kategorie: News: Innenstadt, News: Wixhausen, News: Stadtjugendfeuerwehr

Weiterbildung unserer Kinder- und Jugendfeuerwehrbetreuer

Vom 14. bis 16.10.2022 ging es für fünf Betreuer unserer Jugendfeuerwehren, sowie zwei Betreuern der Kinderfeuerwehren zum Seminarwochenende der Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg ins Kreisjugendheim Ernsthofen. Hier hatten alle Teilnehmer die Chance sich für ihren Dienst in den Jugendgruppen aus und weiterzubilden, sowie im Gespräch mit den Betreuern weiterer Jugendfeuerwehren Ideen auszutauschen.

Für unseren jüngsten Teilnehmer ging es zum Seminar "Jugendfeuerwehr von A bis Z". In angenehmer Atmosphäre lernte er die Grundlagen der Jugendarbeit in der Feuerwehr kennen und bekam einen ersten Überblick über Spielideen, Bundeswettbewerb, Rechtsrahmen und Co. Mit den erlernten Inhalten ist er nun den ersten Schritt zum Erwerb der Juleica gegangen und hat das Rüstzeug für die erfolgreiche Jugendarbeit an der Hand.

Für die weiteren Betreuer ging es hoch her - und zwar wortwörtlich. Beim Seminar "Erlebnispädagogik" konnten die Betreuer viel über sich und ihre Grenzen lernen - und der eine oder andere diese eventuell neu setzen. Bei vier Stationen ging es im Wald in die Höhe. So konnte zum Beispiel in luftiger Höhe eine Slackline überwunden werden oder eine Riesenleiter erklommen werden. Ein besonderes HIghlight war hier zudem ein Nachtklettern, bei dem unsere Teilnehmer mit Stirnlampen ausgerüstet in die Wipfel aufstiegen. 

Zwischen den Stationen blieb genug Zeit zum austesten diverser Gruppenspiele, die es nun gilt, in den Jugendgruppen zu erproben. Allen Betreuern viel Erfolg hierbei!